Bild
Icon11.07.2017 14:22 by HvG

Preview PGL Major Krakow 2017: Siegt SK weiter, verteidigt Astralis den Titel oder überrascht VP?

imageAm 16. Juli startet das PGL Major in Krakow. Mit dabei sind die besten acht Teams des ELEAGUE Majors und acht Qualifikanten aus dem Offline Qualifier. In der TAURON Arena kämpfen sie um insgesamt eine Millionen US-Dollar. In unserer ersten Preview werfen wir zunächst einen Blick auf Top-4 der letzten CS:GO-Weltmeisterschaft: Astralis, Virtus.pro, Fnatic und SK Gaming.



image

Titelverteidigung trotz starker Konkurrenz?

Als Titelverteidiger werden sicherlich alle Augen in Krakau auf den Dänen von Astralis liegen. Im Finale in Atlanta war es nach einem grandiosen Comeback ein 2:1 im Finale gegen VP. Aktuell sind die Mannen um Ansager Lukas 'gla1ve' Rossander in guter Form. Zwar war in den Halbfinals der ECS Finals gegen SK Gaming Schluss, dennoch sollte gerade die Vorbereitung für das Major seine Früchte tragen. Im Vergleich zu vielen anderen Teams hat Astralis so kurz vor dem wichtigsten Event des Jahres auf die ESL One Cologne verzichtet.

Viel wird von den Starspielern dev1ce und Kjaerbye abhängen. Wenn sie regelmäßig zur Höchstleistung anlaufen, steht einem Finaleinzug sicher wenig im Wege. Das taktische Setup sollte aufgrund der freien Zeit gut sitzen.

Lineup Astralis
Flagge Lukas 'gla1ve' Rossander
Flagge Nicolai 'dev1ce' Reedtz
Flagge Peter 'dupreeh' Rasmussen
Flagge Andreas 'Xyp9x' Højsleth
Flagge Markus 'Kjaerbye' Kjærbye

image

Mit dem Major aus der Krise?

Die Polen stecken in der Krise. Bei der ESL One Cologne war nach einem 0:3 in der Gruppenphase Schluss. Mit dabei auch Niederlagen gegen Heroic und Immortals. Der letzte große Erfolg war der Sieg der DreamHack Masters Las Vegas im Januar. Lediglich das Vier-Team-Turnier der Adrenaline Cyber League konnte in letzten Zeit im Finale gegen Na'Vi gewonnen werden. Beim Cash for Clash, dem Major-Finalrematch gegen Astralis einen Tag später, sah man bei 1:2 kein Land gegen gute Dänen. 

Im Interview mit escene spricht Coach Jakub 'kuben' Gurczynski davon, bei einem Enttäuschen in Krakau erneut die Rollenverteilung umzustellen. Ein personeller Wechsel sei ausgeschlossen. Also wird vor dem Event nicht großartig umgestellt. Ein großer Faktor, den die Polen in der Hinterhand haben, ist die Major-Erfahrenheit. Und gerade in den Drucksituationen beim wichtigsten CS:GO-Turnier, kommt das Legendenteam meist in einen guten Rhythmus. Spannend bleibt nur, wann VP diesen Rhythmus findet. In der Best-of-One-Swiss-Gruppenphase sind drei Niederlagen schnell kassiert.

Lineup Virtus.pro
Flagge Filip 'Neo' Kubski
Flagge Pawel 'byali' Bielinski
Flagge Janusz 'Snax' Pogorzelski
Flagge Jaroslaw 'pasha' Jarzabkowski
Flagge Wiktor 'TaZ' Wojtas

image

Können die Schweden überraschen?

Fnatic wird eine Wundertüte in Krakau sein. Der guten Leistungen der DreamHack Summer im Juni, wo im Finale SK zu stark war, stehen aber auch Niederlagen gegen die beiden NA-Teams Cloud9 und Team Liquid in der Gruppenphase der ECS Finals entgegen. In Köln bei der ESL One verabschiedeten sich die Schweden im fünften Match der Gruppenphase gegen den späteren Turniersieger.

Wie bei keiner anderen Mannschaft liegt der Erfolg bei Fnatic auf der Tagesform der einzelnen Spieler. Wenn olofmeister und Co. einen guten Tag erwischen, können sie jede Mannschaft schlagen. Doch gerade im Best-of-One kann eine verschlafene Halbzeit tödlich sein. Im ersten Match geht es gegen FlipSid3. Ein Team, dass sich sehr gut auf den Gegner vorbereitet. Wenn die Schweden nicht umschießen, werden ihnen die Osteuropäer wohl taktisch den Schneid abkaufen.

Lineup Fnatic
Flagge Jesper 'JW' Wecksell
Flagge Robin 'flusha' Rönnquist
Flagge Dennis 'dennis' Edman
Flagge Olof 'olofmeister' Kajbjer
Flagge Freddy 'KRIMZ' Johansson

image

Mit gestärkter Brust nach Krakau

Die Brasilianer gehen neben Astralis als großer Favorit ins Turnier. Zu stark waren die Erfolge der letzten Zeit. Seit der Verpflichtung von felps gab es bei acht größeren Turnieren satte vier Eventsiege (ECS Finals, DH Summer, IEM Sydney, cs_summit). Dazu kamen überzeugende Siege in den jeweiligen Endspielen. Im Best-of-Five gab SK im Endspiel der ESL One keine Map gegen Cloud9 ab.

Die große Stärke der Brasilianer ist die Comebackqualität. Das Team gibt sich niemals auf, behält in größten Drucksituationen die Ruhe und überrascht immer wieder mit starken Einzelaktionen. Dazu kommt die aktuell überragende Form von AWP-Spieler FalleN, die alleine schon Begegnungen entscheiden kann. Dass SK aber auch gerne mal ein wenig unkonzentriert agieren kann, haben Überraschungen wie gegen Space Soldiers gezeigt.

Lineup SK Gaming
Flagge Gabriel 'FalleN' Toledo
Flagge Tacio 'TACO' Filho
Flagge Marcelo 'coldzera' David
Flagge Fernando 'fer' Alvarenga
Flagge Joao 'felps' Cabral
Quellen:
Hauke 'HvG' van Göns
registriert seit 18.01.2016
457 News geschrieben
545 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild